Einsetzen Ihrer Clip-In-Haarverlängerungen

Von kurzen Haaren bis zu langen Haaren, wann immer Sie wollen!

Haben Sie gerade ein schönes Set von Clip-in-Haarverlängerungen bestellt oder haben Sie sie bereits und können es kaum erwarten, sie zu verwenden? In diesem Blog mit Video zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie in wenigen Minuten leicht volle und lange Haare bekommen. Vor allem, wenn Sie Ihre Clip-Ins zum ersten Mal verwenden, wird Ihnen das sehr helfen! Bei Clip-in-Haarverlängerungen müssen Sie nicht zwischen kurzen oder langen Haaren wählen. Sie können Ihre langen Litzen leicht ein- und ausschneiden. Wie ideal ist das?

Das Schöne an den Zascha-Verlängerungen ist, dass die Clips superstabil und stabil sind. Sie haben einen Silikongriff, so dass man die Bahn gut benutzen kann und sie nicht herausfallen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Clip-Ins auf- und zuzuklicken.

"Sie haben einen Silikongriff, damit Sie die Bahn richtig benutzen können und sie nicht herausfallen.

Okay, fast geschafft. Aber hey, Wetten ist wirklich einfach! Sie müssen nur wissen, wie. Also, ohne weitere Umschweife, lassen wir uns strippen! Was Sie brauchen: Ihren kompletten Satz Clip-In-Erweiterungen und einen Spiegel. Die folgenden Punkte sind ebenfalls sehr nützlich!

1. Bürsten Sie Ihr eigenes Haar und scheiteln Sie es ab.

Beginnen Sie damit, Ihr eigenes Haar mit einer weichen Bürste zu bürsten. Verwenden Sie vorzugsweise einen TangleTeezer®, diese von Profis verwendete Bürste kann bei trockenem und nassem Haar verwendet werden und verhindert, dass Ihr Haar bricht. Machen Sie dann einen geraden horizontalen Scheitel unten am Hals und befestigen Sie den Rest Ihres Haares mit einer Haarspange.

"Für zusätzliche Stärke können Sie das Haar an der Wurzel berühren..."

Für zusätzliche Stärke können Sie das Haar an der Haarwurzel berühren und etwas Haarspray darauf sprühen. Das muss nicht immer so sein, aber mit glatterem/feinerem Haar kann es ein bisschen mehr Halt geben. Zum Berühren können Sie einen Berührungspinsel verwenden.

2. Beginnen Sie mit den 3 Clip-Spuren.

Nehmen Sie nun die Spur mit 3 Clips. Bürsten Sie es gut, bevor Sie es in Ihr Haar stecken. Beginnen Sie vorsichtig an den Enden und arbeiten Sie sich vorsichtig nach oben. Wenn sich Verhedderungen gebildet haben, können Sie diese mit den Fingern vorsichtig auseinanderziehen. Suchen Sie dann die Mitte Ihres Haares und schneiden Sie den mittleren Clip in den Haaransatz.

"Achten Sie darauf, so nah wie möglich an der Basis zu befestigen, damit sie sicher ist."

Achten Sie darauf, dass Sie so nah wie möglich am Start klippen, damit er sicher sitzt. Clipsen Sie dann die linke und die rechte Seite fest an ihren Platz. Machen Sie die anderen Streifen auf genau dieselbe Weise. Nehmen Sie eine neue horizontale Trennung direkt über der ersten abgeschnittenen Spur vor und schneiden Sie die zweite Spur mit 3 Clips ein.

3. Setzen Sie die breiteren 4 Klemmstreifen ein.

Trennen Sie ein dünnes, glattes Haarstück von Ohr zu Ohr direkt über der zweiten Haarklammer ab und befestigen Sie den Rest Ihres Haares mit einer Haarklammer. Im Set befinden sich ein zwei 4-Clip-Stege von 1 von 20cm Breite. Sie platzieren es wieder direkt unter dem Scheitel. Haben Sie ein Exklusiv-Set? Dann haben Sie eine zusätzliche Arbeit von 25 cm!

"Platzieren Sie die 4 Clips auf der 20 cm breiten Schiene in Ohrhöhe".

Machen Sie jetzt einen horizontalen Scheitel etwa 5 cm unterhalb des Scheitels Ihres Kopfes und befestigen Sie den Rest Ihres Haares wieder. Nehmen Sie die zweiten 4 Klammern von 20 cm und klammern Sie auf die gleiche Weise wie bei den vorherigen Streifen. Jetzt werden alle großen Streifen auf den Hinterkopf geklemmt und nur die kleinen bleiben übrig.

Setzen Sie die schmalen Clipstreifen 2 und 1 ein.

Das Set enthält zwei 2-Clip-Spuren und zwei 1-Clip-Spuren. Diese schmalen Streifen verleihen den Seiten mehr Volumen und sorgen dafür, dass alles gut zusammenpasst. Machen Sie an der Seite Ihres Kopfes, etwa 5 cm über Ihrem Ohr, einen horizontalen Scheitel und klemmen Sie den Rest Ihres Haares mit einer Haarklammer ein. Nehmen Sie die 2 Clips und befestigen Sie sie an ihrem Platz.

"Diese schmalen Streifen verleihen den Seiten mehr Volumen und lassen alles schön ineinander übergehen.

Dann trennen Sie einen Teil Ihres Haares oberhalb der 2-Clip-Spur ab und fixieren Ihr eigenes Haar. Bürsten Sie die 1 Clip-Spur und befestigen Sie sie so nah wie möglich an den Wurzeln über der 2 Clip-Spur. Wiederholen Sie dies auch auf der anderen Seite Ihres Kopfes. Bürsten Sie Ihr Haar und prüfen Sie im Spiegel, ob alle Streifen unsichtbar sind, besonders auf der Rückseite.

Und Sie sind bereit!

Denken Sie daran, dass es bei den ersten Malen (wie bei allem anderen auch) üblich ist, Ihre Clip-Ins schnell einzusetzen. Wenn Sie noch Zeit haben, setzen Sie sich vor den Spiegel und machen Sie sich den Prozess zu eigen. Wenn Sie es gemeistert haben, sind Sie in wenigen Minuten fertig! Das Zascha-Team wünscht Ihnen viel Spaß mit Ihren vollen, langen Schleusen!

"...für die Damen, die zwar Zeit haben, aber einfach keine Lust haben, niemand verurteilt Sie..."

Für die fleißigen Damen, die nicht die Zeit haben, diesen Blog vollständig zu lesen, oder für die Damen, die die Zeit haben, aber einfach keine Lust dazu haben, niemand urteilt über Sie, haben wir ein spezielles "How to: Video zum Einsatz Ihrer Clip-in-Hair Extensions". Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und lernen Sie.

2 Kommentare zu "Einsetzen Ihrer Clip-in-Haarverlängerungen".

  1. Donya sagt:

    Hallo,

    Ich würde gerne Clip-Ins bei Ihnen bestellen, aber ich habe sehr dünnes/feines Haar.
    Wie viele Gramm Extensions eignen sich am besten für dünnes/feines Haar, und sehen Sie die Clip-Ins nicht, wenn ich sie drin habe, weil mein Haar dünn und fein ist?

    Ich danke Ihnen im Voraus!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Donya Taha

    • Loraine Drenth sagt:

      Hallo, Donya,

      Für dünnes Haar empfehle ich den Deluxe 50cm - 160 Gramm. Es ist immer eine Frage der Entscheidung, welche Insertionsmethode am besten zu Ihnen passt, aber besonders bei dünnem Haar empfehle ich, mit 1 Reihe mit 3-Clips und 1 Reihe mit 4-Clips zu beginnen. Auf diese Weise können Sie mit Ihrem Satz auch viel länger arbeiten, weil Sie die anderen Schüsse als "Reserve" haben 😉 Ich würde die Basis, an der Sie den Schussfaden eintragen, nicht leicht berühren, sondern direkt über dem Schussfadeneintrag eine separate horizontale Trennung vornehmen und ihn sehr leicht berühren, dies schafft eine Art "Abdeckung" für Ihre Clip-Ins. Ich verstehe, dass dies ziemlich viele Informationen sind, deshalb werde ich Ihnen hier einen Link hinterlassen, der Ihnen helfen wird [Wett-Clip-ins]! Wenn Sie danach noch Fragen haben, sind wir selbstverständlich für Sie da!

Antworten Sie

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.